Nikolausgebäck; Foto: ksyfffka07 auf pixabay.de

6. Dezember | Nikolaus

Nikolausabend

Niklaus, Niklaus, lieber Mann,
Klopf an unsre Türe an!
Wir sind brav, drum bitte schön,
lass den Stecken draußen stehn!

Niklaus, Niklaus, huckepack,
Schenk uns was aus deinem Sack!
Schüttle deine Sachen aus,
Gute Kinder sind im Haus!

Weitere Nikolausgedichte

Und weil wir ja nun alle „brav … im Haus“ sind und nicht auf dem Weihnachtsmarkt, bei Adventskränzchen oder sonstigen vorweihnachtlichen Feiern, bietet sich die Gelegenheit, wieder einmal selber schöne Plätzchen zu backen. Zur Anregung unten ein Rezept mit den klassischen Ausstechplätzchen.

Viel Freude dabei!

 

Rezept Weihnachtsplätzchen

Für den Mürbeteig

125 g kalteButter
200g Mehl
100g Zucker
1Pck. Vanillezucker
1 Ei
etwas Mehl für die Teigverarbeitung

Für Zuckerguss & Deko

2EL Zitronensaft
6EL Puderzucker
verschiedener Zuckerdekor

Zubereitung

Für den Teig Butter, Mehl, Zucker, Vanillezucker und das Ei zu einem gleichmäßigen Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie für 30 Minuten in den Kühlschrank legen. 

Ein Blech mit Backpapier auslegen, Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Arbeitsfläche bemehlen. Teig auf der Arbeitsfläche etwa 5mm dick ausrollen und mit beliebigen Keks-Ausstecherformen ausstechen. Kekse direkt auf das Blech legen. Kekse im vorgeheizten Ofen etwa 7-10 Minuten backen (pro Blech). Vollständig auskühlen lassen. 

Für den Zuckerguss Puderzucker und Zitronensaft miteinander verrühren und mit einem Teelöffel auf den Plätzchen verteilen. Abschließend mit buntem Zuckerdekor verzieren. Guss fest werden lassen. 

Alternativ kann man die Plätzchen auch vor dem Backen mit Eigelb bestreichen und direkt mit Zuckerdekor bestreuen. So bekommen die Plätzchen die klassisch goldene Farbe.

 

Beitrag eingereicht von: Felicitas Kröger
Nikolausgebäck; Foto: ksyfffka07 auf pixabay.de


Drucken   E-Mail